CMC:Defibrillator

Aus Clonk Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Defibrillator
Defibrillator.png
 
Basisdaten
ID: CDBT
Kategorie: Objekt
Wert: 35
Gewicht: 10
Komponenten: -
Akkuladung: 30
Anmerkung: Ermöglichst die Wiederbelebung von Schwerverletzten mithilfe von elektrischen Schlägen.

Shock austeilen mit [Werfen] oder [Doppelgraben], die Nutzung an gesunden Patienten ist nicht empfohlen.

Der Defibrillator (kurz Defi) ist die wichtigste Ausrüstung des Sanitäters in Codename: Modern Combat als auch im First Aid Pack. Er reanimiert Clonks die bereits in scheinbar toten Stadien sind, wobei jeder ihn verwenden kann. Ausschließlich die Klasse der Sanitäter besitzt einen Defibrillator im Arsenal.

Bedienung[Bearbeiten]

Mit Werfen oder Doppelgraben wird der Defibrillator ausgelöst, dabei sollte man vor einem schwerverletzten Verbündeten stehen, welcher dann reanimiert wird. Über verbündeten Schwerverletzten wird ein Reanimationssymbol dargestellt, welches, je nachdem wie gut es erkennbar ist, die verbleibende Lebenszeit des Patienten anzeigt sowie ob er eine Reanimation wünscht/erlaubt. Ein kleiner grüner Pfeil am Symbol verrät zudem, ob der Schwerverletzte selbst einen Defibrillator mit sich führt.

Nach jedem abgegebenen Schock muss der Defibrillator für einen Moment nachladen, danach signalisiert er Bereitschaft mit einem Hinweisgeräusch. Nutzt man den Defibrillator an gesunden Feinden, werden sie weggestoßen und vom Schock verletzt, schockt man wiederum feindliche Schwerverletzte, passiert nichts.

Der Akku erlaubt das Vorhandensein von bis zu 30 Energieeinheiten. Für jeden Schock ins leere werden 10 Einheiten verbraucht, während eine Reanimation oder das Verletzten von Gegnern 20 Einheiten verschlingt. Zum Ausführen eines Schocks wiederum müssen immer 10 Einheiten geladen sein, unabhängig davon wie viel er verbrauchen wird.

Mit R1.5 verfügt der Defibrillator auch über eine kurze Anwahlzeit. Somit kann man nicht mehr direkt bei Anwahl einen Verbündeten Reanimieren oder einen Feind attackieren.

Trivial[Bearbeiten]

  • Die Idee des Defibrillators stammt ursprünglich aus dem First-Person-Shooter Battlefield 2
  • Der Defibrillator kann immer ausgelöst werden, unabhängig der Aktion des Trägers; allerdings muss bei Anwahl des Defibrillators ein Augenblick gewartet werden
  • Nachdem der Schwerverletzte reanimiert wurde, regeneriert sich seine Energie langsam fast vollständig, nimmt der Patient allerdings Schaden, stoppt dieser Effekt vorzeitig
  • Hat ein leerer Defibrillator genug Energie für einen Schock geladen, muss er nochmals nachladen, bevor er eingesetzt werden kann